Aktuelles

Ab sofort können Sie für die German Winner Show und Internationale Ausstellung melden. Ein Wochenende mit zwei Internationalen Ausstellungen auf denen Sie internationale (CACIB) und nationale (CAC) Titel mit Ihrem Hund erlangen können. Eine hochkarätige Veranstaltung mit international renommierten Richtern, die attraktive Tagestitel für die CACIB-Hunde sowie in der Jugend- und Veteranenklasse vergeben können.

Bei einer Doppelmeldung haben Sie die zweifache Chance auf Titel & Anwartschaften und erhalten einen Rabatt auf die Meldegebühr.

Tierschutz-Hundeverordnung

Die Tierschutzhundeverordnung sieht ein Ausstellungsverbot für Hunde vor, die Qualzuchtmerkmale aufweisen. Um auf tierärztliche Eingangskontrollen und Untersuchungen der Ausstellungshunde am Eingang verzichten zu können, hat sich der VDH mit den zuständigen Behörden auf folgendes Konzept verständigt: Dieses sieht vor, dass für jedem teilnehmenden Hund im Vorfeld tierärztliche Bescheinigungen eingereicht werden müssen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sofern Sie Ihren Hund schon für die VDH-Europasieger- und/oder Frühjahrssieger-Ausstellung in Dortmund gemeldet haben und die tierärztliche Bescheinigung (klinische Untersuchung und ggf. Spezialuntersuchung - abhängig von der Rasse) hochgeladen haben, benötigen wir keinen Nachweis mehr. Wir akzeptieren auch Bescheinigungen, die Sie für die Ausstellungen in Lingen oder Erfurt eingereicht haben.

Hund anmelden

Wenn Sie Ihren Hunde zu den Ausstellungen melden möchten, sind Sie hier richtig. Hier finden Sie alle Infos zu Meldeschlussterminen, Meldegebühren und zur Anmeldung.

Geld zurück-Garantie

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir das gültige Hygienekonzept zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlichen können. Die genauen Regelungen für die Veranstaltung im Juli 2022 stehen noch nicht fest. Sollte die Veranstaltung auf Grund von COVID-19 nicht durchführbar sein und abgesagt werden müssen, erhalten Sie Ihre Meldegebühren vollständig zurückerstattet.

Ausschluss von Ausstellern aus Russland und Belarus

Auf Beschluss des VDH-Vorstands sind bis auf Widerruf Aussteller und Sportler aus Russland und Belarus von VDH-Ausstellungen, Prüfungen und Sportveranstaltungen ausgeschlossen. Bei den Ausstellungen, Prüfungen und Sportveranstaltungen des VDH wird kein Hund zugelassen, der einem in Russland oder Belarus ansässigen (Mit-)Eigentümer gehört.

Zum Beschluss

Impfausweis mitbringen

Ferner benötigen alle den Impfausweis mit der gültigen Tollwutschutzimpfung. Die Hunde, die zu dieser Veranstaltung (Ausstellung) gebracht werden, müssen nachweislich mindestens drei Wochen vor der Veranstaltung gegen Tollwut geimpft worden sein (Impfausweis/EU -Heimtierpass mitbringen).

Die Tollwutschutzimpfung ist, vom Tag der Impfung an, 12 Monate gültig. Wenn eine längere Gültigkeit geltend gemacht werden soll, muss dies durch Eintragung der Gültigkeit im Impfausweis bzw. im EU-Heimtierpass im Feld „Gültig bis“ nachgewiesen werden. Wenn bei einem gegen Tollwut geimpften Hund vor Beendigung der Gültigkeit der bestehenden Impfung die Nachimpfung gegen Tollwut erfolgt, so entfällt die sogenannte 3-Wochen-Frist. Im Falle einer Erstimpfung muss der Hund zum Zeitpunkt der Impfung mindestens 3 Monate alt gewesen sein und die Impfung zum Zeitpunkt der Veranstaltung mindestens 21 Tage zurückliegen.

Gruppeneinteilung

Hunde aus über 240 verschiedenen Rassen werden ausgestellt. An welchen Tagen die jeweiligen Hunde bewertet werden, sehen Sie in der Gruppenteilung.

Klassen

In welchen Klassen (abhängig von Alter und Qualifikation) kann ich meinen Hund ausstellen? Von der Jüngsten- bis zur Veteranenklasse können Sie Ihren Hund melden. Die Übersicht finden Sie hier.

Ausstellungsbestimmungen

Für die Teilnahme an der Ausstellung sind verschiedene Bestimmungen zu beachten. Von der Ausstellungsordnung des VDH und der FCI bis zur Impflicht haben wir die wichtigsten Regelungen für Sie zusammengefasst.

-w-